News

Island-Postulat eingereicht

Nationalrat Matthias Aebischer hat im September 2012 ein Postulat bezüglich der bilateralen Zusammenarbeit zwischen Island und der Schweiz eingereicht. Das Postulat sieht vor, dass der Bundesrat beauftragt wird, in einem Bericht die Machbarkeit und die Chancen einer Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern im Bereich der erneuerbaren Energien darzulegen.

In der Begründung zum Postulat wird auf die günstige Position der Schweiz als Energiedrehscheibe für Europa und auf den bevorstehenden Ausstieg aus der Atomenergie hingewiesen; ebenso wie auf die grossen Potentiale hinsichtlich erneuerbarer Energien des möglichen Kooperationspartners. Es wird dabei nicht versäumt, die besondere Position Islands als EFTA-Partner und die Möglichkeit eines diesbezüglichen Abkommens unter dem Dach der EFTA-Organisation herauszustreichen.

Der Zeitpunkt für die Erstbehandlung des Postulats im Nationalrat steht noch offen; das Postulat wurde von 10 Mitgliedern der Legislative, u.a. von Eric Nussbaum, dem Präsidenten der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie, mitunterzeichnet. Weitere Informationen zum Postulat finden Sie hier.

Zur Newsübersicht